Mar del Plata

Symbol der Stadt Mar del PlataDie Perle am Atlantic.

Mar del Plata

Mar del Plata

Es hat sehr gute Bahn- und Flugverbindung, sowie hervorragende Autobahnverbindungen. 47 km Kueste voller Straende, laden zum baden ein.

Mitten im Zentrum befindet sich das Zentralkasino, direkt am  Strand. Von seinen grossen Fenstern kann man weit auf das  Meer hinaussehen und natuerlich auch den ausgedehnte Strand mit herrlichen Atrraktionen. Der Sommer beginnt am 21. Dezember und endet am 21 Maerz. Aber die herrlichen Sonnen- und Strandtage beginnen schon im Novemer und oft sind wir noch im April am Strand. Aber wie auf der ganzen Welt, gibt es auch schlechte Sommer wo das Klima eben uns einen Streich spielt. Die Stadt hat eine eigene Bevoelkerung von ca. 650.000 Einwohner. Aber waehrend der Sommermonate bekommt sie den Besuch von ueber 2,5 Millionen Touristen, nicht nur aus den verschiedenen Teilen unseres Landes,  sondern  auch Besucher aus der ganzen Welt.

Mar del Plata

Mar del Plata

Man kann im Gewirr der Stadt sein, aber auch etwas weiter weg vom Zentrum in herrlichen Wohngegenden verweilen und ruhigere Ferien verleben, sowie den Strand in seiner ganzen Schoenheit geniessen. Es ist wohl ueberfluessig daraufhinzuweisen, dass die ganze Stadt und ihre Umgebung auf den Besuch von Touristen eingestellt ist und es somit enorm viele Sommerwohngelegenheiten gibt. Die Durchschnittstemperaturen sind im Winter 10º und im Sommer 24º ( im Hochsommer auch ueber 30 Grad).  

Mar del Plata

Mar del Plata

Mar del Plata hat 47 Kilometer Straende und Buchten welche sich mit felsichen Steilkuesten abwechseln. Kleine Bergketten, Teiche, Waelder, Landhaeuser und Steinbrueche vervollstaendigen die wunderbare Landschaft. Die staedttische Ansicht besteht im hauptsaechlichen daraus, dass die ueberaus moderne Stadtplanung sich mit bedeutenden, historischen Gebaeuden und herrschaftlichen Residenzen abwechselt. Letztere bezeugen die Herrlichkeit des urspruenglichen Sommerdorfes.

Feste und Festivales verhelfen Mar del Plata zu einem internationalen Niveau:    “Fiesta Internacional del Mar” Das nationale Fest des Meeres, mit Wahl und Krönung der Königin der Stadt. Nationale Preis Estrella de Mar womit die Theaterveranstalltungen währen der der Sommersaison ausgezeichnet werden. Mar del Plata Mode-Show. Internationales Filmfest welches Filmstars, Regiseure, Produzenten, usw. aus aller Welt herbringt. Internationale Jazz-Festival. Es gibt auch eine Ausstellung mit über 30.000 Muscheln aus den Meeren aller Welt. 

Wenige Strandstädte der Welt erlauben , dass man den Strand bei Tag und auch bei Nacht genissen kann. In Mar del Plata ist es möglich lange Spaziergänge über gut beleuchtete Strände, sowie auf der über 20 Kilometer lange Küstenpromenade zu machen.

Mar del Plata -- Fischerhafen

Mar del Plata — Fischerhafen

Die Stadt ist aber nicht nur vom Tourismuss abhaengig. Wir haben hier einen der groessten Fischereihaefen, sowohl fuer Kuestenfischerei wie fuer hoher See und einen Containerhafen.   Ausserdem mehrere Industrien, nicht nur zur Fischverarbeitung, sind hier ansaessig .

 

Paragliding in Mar del Plata

Paragliding in Mar del Plata

Was den sportlichen Teil anbelangt, so findet man hier nicht nur Segeln, Angeln, Fahrradrennen, Fussbal, Rugby, Tennis, Box, Offshorerennen, Paragliding sowie noch vieles mehr. Nicht zu vergessen, dass 70 Kilometer von hier entfernt in der Stadt Balcarce, sich das internationale Museum „Juan Manuel Fangio“ befindet, wo man die Rennwagen der Formel 1 bis Mitte der Jahre 1970 besichtigen kann. Ich erinnere daran, dass Juan Manuel Fangio 5 mal Weltmeister der Formel 1 war, und zwar in den 1950iger Jahren. Auch gibt es dort eine grosse Rennbahn wo staendig Autorennen stattfinden. Vergnuegungen: Kasino, Bingo, Theater, Kino, Bars, Tanzlokale, Musik, usw. Restaurants: Die besten Fleischgerichte die man sich denken kann und auch alles was man an Fisch und sonstigen Meerestieren sich nur vorstellen kann. Hervorragende Weine, Bier, Sekt und alles was man sich für einen wunderbaren Urlaub wünscht.

Ihr Ursprung

Indianer Pampas

Indianer Pampas

Die ersten Bewohner dieser Gegend, wo heute sich die Stadt Mar del Plata errichtet, waren die verschiedenen Staemme der sogenanten „Indios Pampas“ (Indianer namens Pampas). Ihre Lebensart beruhte auf das Jagen von Tieren und das Einsammeln von Fruechten usw. waehrend ihrer Wanderungen durch die Gegend.

Die spanischen und englischen Schiffer die nach den suedlichen Meeren segelten, erkannten unsere Kueste und gaben ihr verschiedene Namen: Costa Galana, Lobería Chica, Región del Vulcán, Punta Lobos und Punta Arenas Gordas. Der erste Siedlungsversuch wurden von den Jesuitenpatern Matías Strobel, Tomas Falkner und José Cardiel, die 1747 die Mission Unserer Frau des Pfeilers der Puelches (misión de Nuestra Señora del Pilar de los Puelches) am Ufer des Sees der Cabrillas gegründet (heute gekannt als See der Eltern – Laguna de los Padres).

Die Bevoelkerung der Mission hat 1200 Eingeborene erreicht, aber die Feindseligkeit anderer Staemme hat dazu beigetragen , dass die Jesuitenpatern die Anlagen am 1. Septenber 1751 verlassen mussten.

Der „Saladero“

El Saladero 1875

El Saladero1875

Im Jahre 1857 erwarb ein brasilianisch-portugisischer Konzern, dessen Vertreter Coehlo de Meyrelles war, Land in dieser Gegend und eroeffnet ein „Saladero“. Dieses Unternehmen verursacht nunmehr eine langsame aber fortschreitende Aenderung in der Beschaffenheit des Landes, da sich rund um diesem sich Bewohner niederliessen und somit eine Siedlung gruendeten .

Die Manufakturanlage des „Saladero“ befand sich an der Muendung des Bachbetts „Las Chacras“ in der Naehe des heutigen Strandes „Punta Iglesia“ . „Saladero“ Ist ein Unternehmen wo zur damaliger Zeit, das Vieh (Rinder und Schafe die frei auf den hiesigen Wiesen lebten) geschlachten und mit Salz bearbeitet wurden, waehrend 40 bis 50 Tage dort ruhten. Das Endprodukt welches dort hergestellt wurde koennte man fuer deutsche Begriffe als Doerrfleisch bezeichnen, welches noch zusaetzlich gesalzen wurde , um dann nach Brasilien und Cuba exportiert zu werden. Dort wurde es zur Ernaehrung der Sklaven benutzt.

Aus verschiedenen Gruenden fand ein Verfall der Taetigkeit des „Saladeros“ statt , sodass dieses Geschaeft nicht weiter betrieben werden konnte und als der Tod von Coehlo de Meyrelles eintrat, wurde ein Teil des Landbesitzes desselben von einem fundamentalen Menschen in der Gruendung von Mar del Plata gekauft: Patricio Peralta Ramos.

Die urspruengliche Ortschaft Mar del Plata

Als Patricio Peralta Ramos den von ihm erworbenen Teil des Landbesitzes von Coelho de Meyrelles uebernahm, begann er die noetigen Schritte bei den Staatsbehoerden der Provinz Buenos Aires, damit man die Existenz einer Ortschaft namens “Puerto de la Laguna de los Padres” auf dem ihm gehoerigen Gelende anerkennt. Dieser Antrag erhaelt einen guenstigen Bescheid am 10. Februar 1874, wo man diese neue Ortschaft anerkennt, die nun auf bitten ihres Gründers nunmehr Mar del Plata genannt wird.

Die Ankunft von Pedro Luro 1877, ist ein Ereigniss welches ser positiv auf den ekonomischen und sozialen Fortschrit von Mar del Plata einwirkt. Da den “Saladero”, die “Graseria” uebernimmt, eine Muehle installiert und einen neuen Hafen aufbaut, was einen ausschlaggebenden Schwung der Landwirtschaft erteilt. Am 15.Oktober 1879 erlaubte der Staat der Provinz die Gruendung des Bezirks Gral Pueyrredón von dem Mar del Plata die Hauptstadt jetzt ist.

Die touristische Stadt.

Damen der Gesellschaft in der Sonne auf den Felsen

Damen der Gesellschaft in der Sonne auf den Felsen

Mit der Ankunft der Eisenbahn am 26. September 1886 begann die Umwandlung des Dorfes Mar del Plata zu einer modernen Stadt. Parallel dazu war Mar del Plata bis in den 30iger Jahren auch ein Urlaubsort für die Elite. Die reichen Familien machten ihren Urlaub in der Stadt seit Anfang November und blieben bis zur Osterwoche. In der Saison 1887 – 88 wurde das luxurioese Hotel Bristol gebaut und dem folgeten dann

Rambla (Promenade) Bristol

Rambla (Promenade) Bristol

schnell die kuestlichen Promenaden (aus Holz)., sowie herrschaftliche Häuser und enorme Villen am Rand des Meeres zwischen den Strand Bristol und das Gebaeude des Torreon del Monje. Zu dieser Zeit aenderte sich das Leben des Dorfes und aufkommende Stadt wurde als “Biarritz Argentina” bezeichnet und zwar wegen ihrer Rafinesse und Eleganz. Andere Gebiete der Kueste wie z.B. “La Perla” beherbergten weniger reiche Leute oder deren Leben nicht so soziel war. Da die Menge der Sommerurlauber immer mehr zunahm, sind einige Mitglieder der Elite mehr nach dem suedlichen Teil von Mar del Plata, nämlich “Playa Chica” und “Playa Grande” geflüchtet. 

Südbahnhof 1913  -  Mar del Plata

Südbahnhof 1913 – Mar del Plata

Die Erweiterung der Eisenbahnstrecke bis Mar del Plata im Jahre 1886 hat nicht nur den Anfang der Tätigkeiten der Sommersaison gekennzeichnet sondern es entstand der Beginn der Einwanderung der verschiedenen ausländischen Gemeinschaften wie besonders die spanische und italienische. 1907 wurde Mar del Plata zur Stadt erklaert.

Die lezten grossen Ereignisse welche Mar del Plata als eine der prinzipalen Staedte der Provinz befestigte waren die Einweihung erstens des Hafens der Stadt 1923 und zweitens der Route 2 am 23. Januar 1938. Diese Ereignisse beguenstigten die Entwicklung der touristischen Tätigkeiten und die Integrierung unserer Stadt in den Nationalen und Internationalen Markt .  

Deutschsprachiger Stammtisch Mar del Plata

Weihnachten 2013

Weihnachten 2013

Hier in dieser schönen Stadt, haben zahlreiche deutsche Inmigranten ihre zweite Heimat gefunde, sowie auch viele Familien der deutschen Nachkommen haben sich hier angesiedelt. Nach langer Zeit, ist es uns gelungen die verschiedenen Meinungen zu vereinen und so haben wir den “Der deutschsprachige Stammtisch Mar del Plata” gebildet wo wir uns jeden Freitag ab 17 Uhr 30 – 18 Uhr treffen. Wir verbringen dort freudige Stunden und sind immer so um die 15 bis 20 Leute. Es ist auch noch darauf hinzuweisen, dass wir auch Freunde in unserer Gruppe haben, die sich freuen Deutsch zu sprechen owohl sie es nur gelernt haben. Auch Osterreicher und Schweizer sind bei uns. Die Hauptsache man spricht Deutsch. Jeglich Änderung betreffs den Treffpunkt wird sofort hier im Blog unter Neuigkeiten veröffentlicht . Der Treffpunkt ist in Mar del Plata “Hotel Spa República” Strasse Córdoba 1968 (stand 21.09.2015).

Blog des Stammtischs im Internet: http://www.derdeutschsprachigestammtischmardelplata.com/ http://DdSMdP.com/

Klicken Sie auf diesen Link um sämtliche Kommentare und Veröffentlichungen auf Deutsch und auch auf Spanisch zu lesen.

Wir wohnen 10 Kilometer vom Zentrum entfernt, in einer ruhigen Gegend, 800 Meter vom Meer entfernt, in einem gemütlichen 140qm Haus, mit vielen Rosen und zwei Hunden. Einer Labrador Hündin und einem Dalmatiner Rüden und ich kann Euch sagen, es ist herrlich hier zu leben.

Ich persönlich liebe es, am späten Nachmitag zu zweit, am Strand entlang spazieren (mitunter bringen wir es fertig 4 oder 5 Kilometer zu laufen), natürlich gehört dann ein frisches Glas Bier oder eine gute Flasche Wein dazu, um den Spaziergang zu beenden, meist kommen dann auch noch Fischspezialitäten oder ein schönes gegrilltes Steak dazu.

Nachtrag: Der Dalmatiner ist im Januar 2015 leider nach 16 Jahren verstorben.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *